IB World School Akkreditierung

Eine erfolgreiche Akkreditierung ist für eine akademische Einrichtung ein echtes Gütesiegel und eine hoch anzurechnende Anerkennung der gesetzten Standards hinsichtlich des Lehrens und Lernens innerhalb dieser Organisation. Die International Baccalaureate Organisation (IBO) ist eine der führenden internationalen Akkreditierungs-Institutionen weltweit.

Das International Baccalaureate Programm bietet eine umfassende internationale Ausbildung. Es fördert sowohl persönliche als auch akademische Ziele und spornt die Schüler hinsichtlich ihrer Lernbereiche und ihrer persönlichen Entwicklung zu Bestleistungen an. Die Akkreditierung definiert sich als strenger und umfassender Prozess und zielt nicht nur auf die Stärkung der gängigen Praxis ab, sondern bietet auch einen Rahmen für kontinuierliche Entwicklung und Optimierung.

Die ISRH ist sehr stolz seit November 2015 von der IB-Organisation offiziell zu einer «IB World School» akkreditiert worden zu sein, die das IB Primary Years Programme (IB PYP) für Schüler von 3 bis 12 Jahren bilingual Deutsch/Englisch durchführen darf. Das Genehmigungsschreiben bestätigt, dass die ISRH alle IB-Voraussetzungen unter Berücksichtigung der IB World School-Regeln erfüllt. Die ISRH ist somit nun Teil einer weltweiten Gemeinschaft, die sich für die Entwicklung von kompetenten und fürsorglichen jungen Menschen stark macht, die in der Lage sind ihre Zukunft in die eigenen Hände zu nehmen und damit einen Beitrag für eine harmonischere und friedlichere Welt leisten. Die Internationale Baccalaureate Organisation ist weitaus mehr als ihre Schulprogramme und Zeugnisse: Ihr Hauptanliegen ist mit Hilfe von Bildung eine bessere Welt zu schaffen – und die ISRH möchte dazu beitragen diese Mission wahr werden zu lassen.

Die wesentlichen Vorteile des IB PYP-Programm für unsere Schüler:

  • Ermutigt zu werden, sich eigene Gedanken zu machen und autonomes Lernen voranzutreiben
  • An Bildungsprogrammen teilzunehmen, die auch auf die weltweit renommiertesten Universitäten vorbereiten
  • Durch das Erlernen einer zweiten (Fremd-)Sprache für andere Kulturen sensibilisiert zu werden
  • In einer zunehmend globalisierten und sich rasch wandelnden Welt international interagieren zu können